Edi
torial
W

ann immer am Berg ein Unfall passiert, wann immer es Zeugen zu befragen oder Beweise zu sichern gilt, sind sie zur Stelle. Und oft helfen sie Bergsportlern auch aus misslichen Situationen: die Alpinpolizisten. Dennoch wird ihre anspruchsvolle, immer wieder auch sehr gefährliche Arbeit von der Öffentlichkeit für gewöhnlich nur am Rande wahrgenommen. Grund genug für das Raiffeisen Magazin, die Tiroler Alpinpolizei einmal ausführlich vorzustellen.

Der Talmarkt in Matrei in Osttirol ist etwas Besonderes. Ein Einzelhandelsprofi würde wohl von einem Shop-im-Shop-Konzept sprechen. Das soll heißen: Das Geschäft mit Hauptaugenmerk auf regionale Produkte befindet sich in einer Raiffeisenbank – und das natürlich nicht zufällig. Bei beiden spielt das genossenschaftliche Prinzip eine entscheidende Rolle. Der Talmarkt bietet Bauern die Möglichkeit, ihre Produkte direkt zu vermarkten. Das Geschäft besteht nun seit ein paar Monaten und man kann sagen: Die Idee kommt an.

Das sind nur zwei von zahlreichen spannenden Geschichten, die Sie im aktuellen Raiffeisen Magazin erwarten. Viel Spaß beim Lesen!

Vereint auf der Bühne

Vereint auf der Bühne

Es kann, aber es muss nicht der typische Bauernschwank sein. Die Mitglieder der Tiroler Volksbühnen frönen ihrer Theater­leidenschaft in unterschiedlichen Genres.

Eingreifen erlaubt

Eingreifen erlaubt

Der Alpenpark bietet Naturverbundenen mit dem „Team Karwendel“ die Chance, ihre Kraft und Zeit in den Erhalt des größten Schutzgebiets Tirols zu stecken.

Brennende Leidenschaft

Brennende Leidenschaft

Schnaps hat in Tirol eine lange Tradition. Heimische Edelbrände dürfen sich regelmäßig über internationale Auszeichnungen freuen.

Viel los

Viel los

Von der Blasmusikveranstaltung bis zum großen Rockkonzert: Das sind die Veranstaltungs-Highlights 2015 in Tirols Bezirken.